Angebote des Vereins - DSB OV Weimar e.V.

Im DSB Ortsverein Weimar e.V. sind folgende 7 aktive Selbsthilfegruppen tätig:
  • "Hörschädigungen"
  • "Hörgeschädigte Senioren"
  • "Tinnitusbetroffene"
  • "Natur und Heilen für Hörgeschädigte"
  • "Aktiv und gesund für Hörgeschädigte"
  • "Angehörige von Hörgeschädigten"
  • "CI-Träger und Hörgeräteträger"
  • "Fotografie und digitale Medien für Hörgeschädigte"

Folgende Angebote erhalten die Mitglieder durch die o.g. Selbsthilfegruppen:
  • monatlich mindestens einen Gesprächskreis oder einen Fachvortrag zu medizinischen, rechtlichen oder anderen Themen,
  • monatlich einmal ein Seniorencafe´ mit der Selbsthilfegruppe "Hörgeschädigte Senioren",
  • alle zwei Monate einen Vereinsstammtisch in verschiedenen Gaststätten in Weimar und Umgebung,
  • einmal im Monat Vereinsbowling im Weimarer Atrium,
  • Computerkurse (nicht nur) für hörgeschädigte Senioren und Interessierte,
  • wöchentlich "Qi Gong" für Hörgeschädigte,
  • jährlich eine Bildungsfahrt sowie interessante Wanderungen,
  • traditionelle Faschings-, Sommer-, Herbst- sowie Weihnachtsfeste und ein Jahresabschlusstreffen.


Der Verein - DSB OV Weimar e.V. ist ...

  • ein "Haus des Miteinander Hörens" für Mitglieder und Ratsuchende und wurde 1925 in Weimar gegründet,
  • seit 1990 Mitglied im Deutschen Schwerhörigenbund e.V. und des Paritätischen Landesverbandes Thüringen,
  • seit 2010 Mitglied im DSB Landesverband Thüringen und Sachsen-Anhalt in Mitteldeutschland e.V. mit 12 Selbsthilfegruppen in Thüringen,
  • aktives Mitglied im Weimarer Behindertenbeirat,
  • Träger des Sozialen Dienstes für Hörgeschädigte in Thüringen,
  • Herausgeber des Vereinsprogramms "HÖRMOSAIK" (alle zwei Monate).
und:
  • bietet bei allen Veranstaltungen, Kursen, Informationen und geselligen Runden barrierefreie Kommunikation für Hörgeschädigte
    mit und ohne Hörgerät und T-Spule an.


Der Ortsverein Weimar e.V. ist der Träger der mobilen Beratungsstelle und des Sozialen Dienstes in Thüringen

Die Beratung erfolgt durch erfahrene Sozialarbeiter/Sozialpädagogen und Tinnitusberater und wird unterstützt durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen.

Unsere Angebote:
  • Alltagsorientierte Beratung für betroffene hörbehinderte Menschen und deren Angehörige;
  • Unterstützung bei der Akzeptanz der Hörbehinderung;
  • Information über aktuelle gesetzliche Grundlagen zur Selbsthilfe;
  • Erlernen von Selbsthilfemöglichkeiten und Unterstützung beim Umgang mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen;
  • Information über moderne technische Hörhilfsmittel sowie Hilfen zur richtigen Anwendung;
  • Hausbesuche bei mobilitätseingeschränkten Hörgeschädigten/Angehörigen und ggf. Begleitung und Fahrdienst zu Ärzten, Therapeuten, Akustikern, Kliniken oder Behörden.

Die Beratung ist ein kostenloses Angebot und erfolgt durch die Erfahrungen und die Kompetenz der Selbsthilfe. Für medizinische, therapeutische und juristische Beratungen stellen wir gerne geeignete Kontakte her.

Unsere Kurse - und andere Angebote